Lachgasbehandlung Medizinisches Lachgas, chemisch Distickstoffmonoxid, verursacht – abhängig von der Dosierung – eine reversible Dämpfung der Schmerzempfindung und der vegetativen Reize. Dies nutzen wir bei der Behandlung von Patienten mit Angstgefühlen, Würgereiz und starker Schmerzempfindlichkeit. Über eine kleine Nasenmaske atmen Sie ein Gemisch aus Sauerstoff und Lachgas ein. Mit dem eintretenden Entspannungszustand gelangen Sie in eine Art Trance, in der Sie aber jederzeit voll ansprechbar und Herr Ihrer Sinne bleiben. Die Wirkung von Lachgas ist nach der Behandlung innerhalb von 3 Minuten komplett aufgehoben. Diese optimale Steuerbarkeit ist ein entscheidender Vorteil bei diesem Sedierungsverfahren. Behandlungen unter Lachgas sind seit vielen Jahrzehnten erprobt. Aufgrund moderner Medizintechnik gilt sie weltweit als sehr sicheres Verfahren.
Leistungsspektrum Zu unseren Specials gehören unter anderem:
© Dr. med. dent. Werner Zettl - 2018 - !!! Wir verwenden keine Cookies !!!